Unsere Website verwendet Cookies zur Bereitstellung des für Sie passenden Inhalts

Roulette Anleitung

Roulette ist wohl das weltweit bekannteste und beliebteste Spiel in allen Casinos, online und offline. Es ist ein Zufallsspiel, bei dem mit Hilfe des s.g. Kessel und des in diesem drehenden Rades (Roulette = frz. für kleines Rad) zufällig 1 aus 36 Zahlen und der Null (0) als Gewinnzahl bestimmt wird.

Dazu wird die Kugel durch den schräg abfallenden Kessel gedreht. Durch den Verlust der Geschwindigkeit sinkt die Kugel im Kessel tiefer und fällt letztendlich im Rad in das Fach mit der Gewinnzahl. Das hört sich alles recht simpel an, aber Roulette bietet etliche Möglichkeiten, wie Du Deine Einsätze tätigen kannst. Im Folgenden findest Du alles, was Du über Roulette wissen musst.

Screenshot

Das Spiel am Roulettetisch

Die für jeden Spieler wichtigste Info (insbesondere beim Spiel um echtes Geld) ist, dass Roulette ein Glücksspiel ist, das dem Anbieter immer einen Hausvorteil bietet. Wenn Du Dir den Roulettetisch und die maximale Auszahlung für den Einsatz auf eine einzelne Zahl bereits angesehen hast, ist es Dir vielleicht bereits aufgefallen, warum das so ist.

Du kannst beim Roulette als maximalen Gewinn von 35:1 erzielen, wenn Du Deinen Einsatz nur auf eine einzelne Zahl tätigst. Das Rad enthält jedoch die Zahlen 1 bis 36 und die 0 (Null), also 37 mögliche Gewinnzahlen. Dies bietet dem Betreiber des Spiels einen entscheidenden Vorteil, den es bedeutet, auch wenn zwielichtige Genossen gerne anderes behaupten oder anbieten, dass es kein sicheres System gibt, mit dem Du beim Roulette zuverlässig dauerhaft gewinnen kannst. Es ist egal, mit welchem System Du spielst, Deine Gewinnchancen sind immer die gleichen. Und noch wichtiger: Die Bank hat immer einen Vorteil von 2,7% auf ihrer Seite.

Trotzdem ist Roulette ein spannendes Spiel, dass eine Menge Unterhaltung bieten kann, solange Du Dir darüber bewusst bist, dass der Gewinn beim Roulette immer mit einer nicht zu vernachlässigenden Menge Glück verbunden ist. Damit Du auch weißt, wie Du Deine Einsätze am Roulettetisch platzieren musst, erklären wir Dir unten die verschiedenen Spieleinsätze beim Roulette.

Die unterschiedlichen Einsätze beim Roulette

Plein – Eine einzelne Zahl

Mit dem Plein-Einsatz spielst Du mit deinem Einsatz eine einzelne der 37 Zahlen, die Quote der Auszahlung beträgt 35:1.

Cheval – Zwei Zahlen

Mit dem Cheval-Einsatz spielst Du zwei auf dem Tableau nebeneinander liegende Zahlen, beispielsweise 10/11 oder 10/13, mit jeweils der Hälfte Deines Einsatzes. Der Einsatz wird auf die Linie zwischen den beiden Zahlen platziert. Fällt die Kugel in eine der beiden Zahlen, beträgt die Auszahlungsquote 17:1.

Transversale – Drei Zahlen

Transversale – Tätigst Du einen Transversale-Einsatz, spielst Du drei auf dem Tableau nebeneinander liegende Zahlen (eine Querreihe), indem der Einsatz dort am Rand des Tableaus auf die äußere Linie platziert wird, wo die drei von Dir gespielten Zahlen nebeneinander liegen, beispielsweise 10/11/12. Die Quote der Auszahlung beträgt 11:1.

Carrè – Vier Zahlen

Der Carrè-Einsatz gibt Dir die Möglichkeit vier Zahlen gleichzeitig zu spielen, die nebeneinander, übereinander und diagonal zueinander liegen, beispielsweise 10/11/12/14. Der Einsatz wird auf das Kreuz der Linien platziert, die die Zahlen voneinander trennen. Fällt die Kugel in eine der vier Zahlen, beträgt die Auszahlungsquote 8:1.

Transversale Simple – Sechs Zahlen

Der Transversale Simple-Einsatz ähnelt den Transversale-Einsatz, aber Du spielst nicht nur drei Zahlen in einer Querreihe, sondern sechs Zahlen in zwei über-/untereinander liegenden Querreihen. Der Einsatz wird am Rand des Tableaus dort platziert, wo die Linie, die die zwei Querreihen voneinander trennt, auf die Außenlinie des Tableaus trifft. Die Quote der Auszahlung beträgt 5:1.

Douzaines – Ein Dutzend (12) Zahlen

Mit dem Douzaines-Einsatz spielst die ersten zwölf (1-12), zweiten zwölf (13-24) oder dritten zwölf (25-36) Zahlen auf dem Tableau. Der Einsatz wird neben dem Tableau in die dafür vorgesehenen Felder platziert. Im Fall des Gewinns beträgt die Auszahlungsquote 2:1.

Colonnes – Zwölf Zahlen

Mit dem Colonnes (Kolonen)-Einsatz werden die 12 in den drei Reihen des Tableaus übereinander liegenden Zahlen gespielt. Die Einsätze werden in den unter den Kolonen dafür vorgesehenen Felder platziert und die Auszahlungsquote beträgt 2:1.

Rot/Schwarz – Achtzehn Zahlen

Mit diesem Einsatz werden alle roten oder schwarzen Zahlen auf dem Tableau gespielt. Der Einsatz wird neben dem Tableau in dem entsprechenden „Rot“ oder Schwarz“ Feld platziert. Die Auszahlungsquote beträgt 1:1.

Gerade/Ungerade – Achtzehn Zahlen

Mit diesem Einsatz werden alle geraden oder ungeraden Zahlen auf dem Tableau gespielt (die Null ist weder gerade noch ungerade). Der Einsatz wird in die hierfür vorgesehenen Felder neben dem Tableau platziert. Die Auszahlungsquote beträgt 1:1.

Bonus und Promotionen

10. Dezember 2018

Anzeige

Verantwortungsvolles Spielen: Auch wenn Du dich für Glücksspiel begeisterst, sollte es immer nur ein Hobby oder eine Freizeitbeschäftigung bleiben, bei der Du nie mit Geld spielen darfst, das Du nicht entbehren kannst. Solltest Du feststellen, dass bei Dir ein Drang zum Spielen von Glücksspielen besteht, könnte dies ein Anzeichen für eine mögliche Glücksspielsucht sein und Du solltest Dich professionell beraten lassen. Einen ersten Anlaufpunkt im Falle einer möglichen Glücksspielsucht findest Du hier.

gambleaware helpline logo white

© 2016 trendsandfun.com. All Rights Reserved. Designed By JoomLead